Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Es gibt eine Reihe von Übungen, die das Herz-Chakra fördern. Bereits QiGong und TaiChi wirken positiv auf die Chakren.

 

QiGong Übungen für das Herz-Chakra

QiGong Übung 1: Setze dich auf einen Stuhl oder Hocker mit aufrechtem Rücken. Die Füße berühren mit der gesamten Sohle den Boden. Der Stuhl sollte so groß sein, dass deine Knie einen rechten Winkel bilden. Lege deine Hände auf den Knien ab (die Arme sind durchgestreckt). Atme zunächst 3 mal tief ein und aus. Lege nun eine Hand auf deine Brust, wo sich dein Herz-Chakra befindet. Die andere Hand legst du auf das gegenüberliegende Knie. Bewege nun den Arm ausgestreckt in einem 45° Winkel nach oben. Dabei dreht sich die Handfläche nach oben. Führe den Arm wieder zurück zum Knie so dass die Handfläche wieder nach unten zeigt. Wiederhole diese Bewegung 10-mal für jede Seite. Wenn der Arm nach oben bewegt wird, spüre die Dehnung in deinem Brustkorb. Beim Strecken nach oben atmest du ein, beim Zurückführen aus.

 

 

QiGong Übung 2: Diese Übung ähnelt stark der ersten Übung. Stelle dich aufrecht hin, die Füße schulterbreit auseinander. Halte die Hände vor deinem Herz-Chakra mit den Handflächen nach oben, es berühren sich nur die Fingerspitzen. Strecke beim Einatmen einen Arm leicht nach oben zur Seite aus. Die Handfläche zeigt weiterhin nach oben. Beim Zurückführen vor dem Brustkorb atmest du aus. Wiederhole diese Übung je 10-mal für jede Seite.

 

 

QiGong Übung 3: Lege dich auf den Rücken. Komme zur Ruhe. Atme 4-mal normal ein und aus. Den fünften Atemzug verlängerst du absichtlich. Dann wieder 4-mal normal atmen und den fünften Atmenzug wieder verlängern. Wiederhole dies so oft wie angenehm.

 

Bei allen Übungen kann zur Verbesserung der Wirkung, die Farbe Grün visualisiert werden. Zusätzlich kann auch das Mantra YAM gesprochen werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail