Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Es gibt eine Reihe von Übungen, die das Sakral-Chakra fördern. Bereits QiGong und TaiChi wirken positiv auf die Chakren.

QiGong Übungen für das Sakral-Chakra

QiGong Übung 1: Stelle dich aufrecht hin, die Füße parallel und schulterbreit auseinander. Die Hände stemmst du in die Hüfte.

Kreise nun mit deinen Hüften, erst ein wenig und dann mehr. Die Bewegung sollte so ähnlich ablaufen, wie beim Hula-hup-Reifen. Noch besser wenn du einen besitzt. Dann kannst du die Übung gleich damit durchführen. Kreise mit den Hüften ungefähr 10 mal in die eine Richtung und wiederhole die Bewegung dann nochmal in die andere Richtung.

QiGong Übung 2: Stelle dich aufrecht hin wie in der ersten Übung. Stemme nur eine Hand in die Hüfte, die andere erhebst du mit gestrecktem Arm nach oben mit der Handfläche zu dir zeigend.

Beuge dich nun zu der Seite, auf der du die Hand in die Hüfte gestemmt hast. Atme bei der Bewegung aus und dehne so deine Rumpfaußenseite. Mache diese Bewegung 10-mal und wiederhole sie 10-mal für die andere Seite.

QiGong Übung 3: Setze dich im Schneidersitz hin. Lege deine Füße übereinander und greife deine Fußgelenke mit den Händen. Beim Einatmen richtest du dich auf und drückst die Brust nach Vorne raus. Beim Ausatmen gehst du mit dem Oberkörper nach vorne und machst einen Buckel.

Bei allen Übungen kann, zur Verbesserung der Wirkung die Farbe Orange visualisiert werden. Zusätzlich kann auch das Mantra VAM gesprochen werden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail