Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Jade, Jadeit, NephritJadestein

Der Name Jade geht auf die spanische Bezeichnung „piedra de ijada“ = Lendenstein zurück. Im 17. und 18. Jahrhundert nannten Ärzten und Apothekern in „lapis nephriticus“, dies Bedeutet Nierenstein. Daraus leitete sich der Name Nephrit ab.

Im 19. Jahrhunderts erkannte man, dass Jadeit mit dem Nephrit mineralogisch nicht verwandt ist.

In prähistorischer Zeit wurde Jade zur Herstellung von Waffen und Geräten eingesetzt. Im Altertum wurde Jade als Schutzstein getragen.

Geistige Wirkung von Jade

Jade beruhigt die Nerven, hilft bei Antriebslosigkeit, macht zufrieden und baut Vorurteile ab. Jade soll die geistige Aktivitäten und die Tatkraft stärken. Tugenden wie Gerechtigkeit und Barmherzigkeit werden durch Jade verstärkt. Jade/Jadeit/Nephrit helfen bei der Selbstverwirklichung. Jade soll auch bei stressbedingte Einschlafstörungen Linderung verschaffen.

Körperliche Wirkung von Jade, Jadeit, Nephrit

Die Jade/Jadeit/Nephrit regt die Nierentätigkeit und das Nervensystem an, sie entgiftet den Organismus, wirkt blutstillend und stärkt Herz und Kreislauf. Jade soll den Säure-, Basen-, Wasser- und Salzhaushalt ausgleichen. Jade wirkt auch fiebersenkend.

Energetische Wirkung von Jade, Jadeit, Nephrit

Jade/Jadeit/Nephrit galt in China als Stein des inneren Friedens, der Liebe und der Ausgeglichenheit. Die Chinesen sahen in der Jade das Sinnbild der fünf Haupttugenden: Weisheit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Bescheidenheit und Mut. Jade schützt vor emotionaler und energetischer Manipulation.

Anwendung von Jade

Jade kann zur Herstellung von Edelsteinwasser verwendet werden. Morgens ein Glas Jadewasser auf nüchternen Magen regt die Nierentätigkeit an. Bei Jade/Jadeit/Nephrit kann es am Anfang zu heftigen Erstreaktionen kommen, diese sollten aber nach 3 Tagen verschwinden.

Zuordnungen von Jade

Chakra: Alle, besonders Solarplexus-Chakra und Stirn-Chakra

Sternzeichen: Krebs, Waage, Fische, Jungfrau, Wassermann

Pflege von Jade, Jadeit, Nephrit

Jade wird regelmäßig unter fließendem lauwarmem Wasser gereinigt.
Aufgeladen wird Jade/Jadeit/Nephrit in der Sonne, besser aber in einer Amethystdruse.

Mineralogie von Jadeit

  • Chemische Formel: NaAl[Si2O6] + Ca, Cr, Fe, Mg, Mn (Silikat)
  • Chemische Zusammensetzung: Natrium, Aluminium, Silicium, Sauerstoff + Calcium, Chrom, Eisen, Magnesium, Mangan
  • Farbe: weiß, gelb, grün, rötlich, lila, lavendelfarben, schwarz
  • Härte: 6,5-7
  • Dichte: 3,3-3,36
  • Kristallsystem: monoklin
  • Spaltbarkeit: unvollkommen
  • Glanz: Glas-bis Fettglanz
  • Transparenz: durchsichtig, durchscheinend
  • Strichfarbe: weiß
  • Bruch: splittrig, uneben
  • Ähnliche Mineralien: Nephrit, Serpentin, Prehnit
  • Besonderheiten: keine

Fundorte

  • Großbritannien
  • China
  • Italien
  • Myanmar
  • Russland
  • Nahost

 

Quelle:
Bilder: Wikipedia
R.i.p.: 7[-]Gates[.]de

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail