Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

 

Inhaltsübersichtamethyst

  1. Einleitung, Geschichte, Funktionsweise
  2. Mineralogie: Härteskala, Mineralklassen,
    Kristallformen, Lichteffekte
  3. Farben und Wirkung – Farblehre
  4. Edelsteinpflege und Edelsteinanwendung, Formwirkungen
  5. Edelsteinzuordnungen: Chakren, Sternzeichen, Aura
  6. Edelsteinliste von Achat bis Zoisit
  7. Edelsteinliste für Beschwerden von Akne bis Zuckungen
  8. Edelsteinliste zum Aufladen mit Sonnenenergie und Mondenergie

Einleitung

Die Sonne ist nicht nur der Mittelpunkt unseres Sonnensystems, sondern auch die wichtigste Energiequelle für unseren Planeten.
Einige werden dem Erdöl oder anderen fossilen Energieträgern mehr Bedeutung zumessen, doch auch diese sind nichts anderes als gespeicherte Sonnenenergie in Pflanzen, vor Jahrmillionen entstanden und dann zu Kohle, Erdöl, Erdgas etc. umgewandelt.

Alles was ist, alles was physisch existiert besteht aus den kleinsten Teilchen in unserem Universum,
den Protonen, Neutronen und Elektronen. Diese bilden dann die Atome. Je nach Anzahl der Protonen und Elektronen bilden diese dann verschiedene Elemente. Ein Proton und ein Elektron bilden somit den Wasserstoff, den Brennstoff unserer Sonne. 79 Protonen bilden das Element Gold.

Alle Elemente entstehen in der Sonne. Dort werden die Elemente „geboren“.
Wir sind nicht das erste Sonnensystem hier. Es gab bereits ein Sonnensystem vor unserem, es wurde durch eine Supernova (Sterben einer Sonne) zerstört.
Aus diesem Staub ist dann unser Sonnensystem entstanden.
Wir sind somit alle Sonnenstaub!

universum nasa goddard photo and Video

Geschichte

Seit es den Menschen gibt waren Steine, Muscheln und Knochen begehrtes Handelsgut. Ihnen wurden heilende, kräftigende und magische Eigenschaften zugeschrieben.
Edelmetalle wie Gold waren vom Anbeginn der Zeit wertvoll. Edelsteine wurden zum Zeichen von Macht und Einflussreich, Gesundheit und Erfolg.

Wann die Menschen begannen die Wirkung der Steine zu nutzen ist nicht eindeutig nachweisbar. Die erste Person die sich nachweislich ausgiebig mit dem Thema beschäftigte, war Hildegard von Bingen.
In Deutschland beschäftigt sich der Steinheilkunde e.V. seit 1996 mit Forschung, Verbraucherschutz und Öffentlichkeitsarbeit zur Steinheilkunde.

Funktionsweise

Wichtige Fragen zum Thema Edelsteine sind immer:

  1. Was sind Edelsteine?
  2. Wie wirken Edelsteine?
  3. Warum wirken sie bei einigen Menschen nicht?

Hier möchte ich diese Fragen kurz erläutern und beantworten.

1. Was sind Edelsteine?
Drei Eigenschaften unterscheiden Edelsteine von Mineralien:

  • Schönheit
  • Seltenheit
  • Haltbarkeit

Seltenheit und Haltbarkeit (Härteskala) sind physikalisch und mathematisch messbare Größen. Sie geben an, in welchen Mengen ein Stein auf der Erde vorkommt und verwendbar ist bzw. wie widerstandsfähig der Stein gegen äußere Einflüsse ist.

Schönheit ist dagegen eine subjektive Empfindung, die stark von der Form und Farbe (Seite 3) abhängig sein kann. Wichtig ist, dass die Schönheit von Dauer ist. Dazu muss der Stein eine höhere Härte haben (Härteskala) als Quarz. In der Luft sind winzige Quarzkörnchen, sie zerkratzen den Stein auf Dauer, wenn er eine geringere Härte besitzt und lassen ihn dann matt und stumpf aussehen.

Steine, die eine höhere Härte als Quarz haben bezeichnet man dann als Edelsteine.

Steine, die eine geringere Härte als Quarz haben bezeichnet man als Halbedelsteine oder Schmucksteine.

Interessante Bücher und Edelsteine findet ihr hier:

[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="B00J4IPWDY" cloaking="default" height="130" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/51TYIvvl3LL._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="160"][easyazon_image add_to_cart="default" align=[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="B00DEHSNS2" cloaking="default" height="160" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/41xDCkkse4L._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="105"]“none“ asin=“B006J3KQBK“ cloaking=“def[eas[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="B006J3KQBK" cloaking="default" height="160" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/51sLu-ZTP0L._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="160"]gieren physikalische, chemische und biologische Aspekte. Eine mögliche Erklärung ist:
Wie wir in der Einleitung erfahren haben, sind wir alle Sonnenstaub. Wir bestehen also alle aus den gleichen Teilchen, welche die selbe Quelle haben.
In der physikalischen String- und Quanten-Theorie wird auch klar, dass wir alle miteinander verbunden sind. Alle Teilchen, feste Materie, bestehen aus kleinen Strings, die schwingen. Je nachdem wie diese schwingen bilden sie andere Teilchen.

Wir sind alle verbunden und schwingen!

Edelsteine haben eine bestimmte Frequenz, diese entsprechen Gefühlen und Energie. Kommen wir nun in Kontakt mit einem Heilstein, überträgt sich dessen Schwingung auf die Person oder andere Lebewesen. Dadurch stellt sich die Person auf die Frequenz des Steines ein, und somit auch mit dessen Gefühl und Energie.
Diese Energien können am besten über die 7 Hauptchakren in unseren Körper gelangen.

So überträgt sich die Eigenschaft des Edelsteines auf den Menschen.

3. Warum wirken sie bei einigen Menschen nicht?
Bei der Arbeit mit Edelsteinen geht es immer um Aufnehmen und etwas Zulassen.
Verklemmt oder energetisch blockierte Menschen sind nicht in der Lage, die Schwingung des Steines aufzunehmen. Es verhält sich wie bei einem heißem Sommertag in der Schule. Es ist warm, die Sonne scheint und eigentlich ist man mit völlig anderen Sachen beschäftigt. Was der Lehrer sagt kommt bei der Person einfach nicht an, wird blockiert oder geht durch das eine Ohr rein und durch das andere Ohr gleich wieder raus.
Menschen, die Probleme mit Heilsteinen haben sollten zunächst ihr Energiesystem, die 7 Hauptchakren reinigen. Dazu findest du Informationen und konkrete Anleitungen.

 

Quelle:
RIP: 7[-]G[-]s[.]d[.]address>
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail