Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Astronaut Edgar Mitchell

Astronaut Edgar Mitchell

Auch Astronauten, prangern das Verhalten der Air Force an. Edgar Mitchell glaubt, dass sich des Rätsels Lösung in der geheimen Area 51 verbirgt. Der Astronaut ist davon überzeugt, dass nach der Beschlagnahmung eines Ufos und Verhandlungen mit Außerirdischen fortgeschrittene Technologien dort entwickelt worden.

Mitchell:“ Technologien von Außerirdischen werden bereits auf der Erde genutzt. Vielleicht beruhen viele der aktuellen Ufo-Sichtungen nicht auf Aliens in ihren Raumschiffen, sondern auf Menschen, die im Geheimen deren außerirdischen Technologien verwenden. Es gibt Grund zur Annahme, dass außerirdische Technologie von der Regierung und dem Militär eingesetzt worden. Auf der anderen Seite sind unsere gegenwärtige Regierung und das Militär in dieser Hinsicht völlig naiv. Dass heißt, die Sache ist von der Regierung ferngehalten worden. Das ist höchst alarmierend.“

Selbst mit dem Ufo-Phänomen konfrontiert, war Gordon Cooper. Der Astronaut weiß von einem befreundeten Piloten, der 1947 in Roswell stationiert war, dass hier, in dieser Angelegenheit, ein wahrer Kern steckt. Gordon Cooper hat vergeblich versucht , Einfluss auf die UNO zu nehmen aber er gibt nicht auf. Der Astronaut kämpft weiter für die Wahrheit , wie vor ihm Allan Hynek. Der Astrophysiker und Astronom Dr. Allen Hynek stirbt 1968. Das Wissen über Ufos aber lebt weiter. Er wurde durch seine Arbeit im Dienst der US Air Force zu einem der führenden Ufologen. Seine treue Mitarbeiterin und engste Gefährtin wohnt in Colorado.

Jen Zeidmann:“ Als nach über 20 Jahren das „Projekt Blue Book“ abgeschlossen war, hatte Allen Hynek angefangen, die Air Force zu hassen. Und ich glaube die Air Force hasste Allen Hayneck. Er wurde sich langsam bewusst, Dass Ufos, ein wirkliches wissenschaftliches Rätsel darstellen. Und er wollte es lösen aus Freude am Forschen. Die Air Force erwartete von Dr. Hayneck immer einfache Antworten, auf die ausgesuchten UFO-Fälle, die sie ihm vorlegten. Ich glaube er starb in der Überzeugung , dass er immer für den Job bekannt bleiben würde, den er für die Air Force erledigt hatte. Doch er wird in Erinnerung bleiben als der Erfinder des Fachbegriffs „ Nahe Begegnung“. Ich bin davon Überzeugt, dass es eine Verschwörung der Air Force und er Regierung gegen das Wissen der Öffentlichkeit gibt. Doch warum dieses Vertuschungsmanöver? Glaubt die Regierung als Mutter des Volks, dass ihr Kind noch nicht reif genug ist, die Wahrheit zu erfahren? Eine andere Möglichkeit, über die wir noch nicht gesprochen haben, wäre, vielleicht ist die Regierung einfach ratlos und sie will verheimlichen, dass sie über die tatsächlichen Ereignisse auch nichts weiß.“

Donald Edward Keyhoe: DIrektor der UfO-Organisation NICAP

Donald Edward Keyhoe: DIrektor der UfO-Organisation NICAP

Neben Allen Hynek war Major Donald Keyhoe die ander große Gründerpersönlichkeit der amerikanischen Ufologie. Die beiden wurden Freunde, obwohl sie bei der Suche nach der Wahrheit lange Zeit Gegner gewesen waren. Der wichtigste Mitarbeiter und Freund von Major Keyhoe war Richard Hall. Er verwaltet das Erbe der beiden Wissenschaftler. Damit 20 Jahre hingebungsvolle Arbeit nicht umsonst gewesen sind und die Wahrheit vielleicht eines Tages ans Licht kommen wird, hat der Wissenschaftler FUFOR(Fund For UFO Research) gegründet. Die Gesellschaft vereinigt die Archive von Donald Keyhoes NICAP (National Investigations Committee On Aerial Phenomena) und Allen Hyneks CUfOS (Center For UFO Studies).

Richard Hall: “Ich habe für Donald Keyhoe gearbeitet, wir waren ein gutes Team, denn er wusste wie die Regierung und das Militär funktionieren. Er hatte ein Studium an der US-Marineakademie absolviert und hatte einen Universitätsabschluss als Ingenieur. Zudem war er ein erfahrener Pilot. Major Keyhoe zog die Schlussfolgerung, dass die CIA hinter der ganzen Heimlichtuerei um die Ufos steckte. Ich glaube, der entscheidende Grund, warum die Regierung und die Nachrichtenmedien mit diesem Thema nicht klarkommen, ist seine Komplexität. Es ist nicht leicht zu begreifen und seine Auswirkungen sind zu weitreichend. Es ist viel einfacher zu sagen, „Das kann nicht die Wahrheit sein!“ Ich glaube, dass die Wahrheit über Roswell irgendwann Public wird. Aber das spielt eigentlich keine Rolle. Nehmen wir einmal an, dass wir irren und dass es sich damals um geheime Tests der Air Force handelte. Das würde aber die über 50 Jahre andauernden Ufo-Sichtungen nicht erklären. Die UFOs hinterlassen physikalische Spuren ihrer Existenz, die auf der ganzen Welt identische Muster aufweisen. Woher kommen sie? Vielleicht kommen die „Kerle“ nicht von da draußen. Ich ziehe vor zu sagen, sie kommen von wo anders. „Wo Anders“ lässt alles offen: Parallel-Universen bis hin zu Zeitreisen., obwohl ich persönlich ein philosophisches Problem mit Zeitreisen habe. Es könnten Menschen aus der Zukunft sein, ich weiß es nicht. Darüber will ich auch gar nicht spekulieren aber ich meine, dass es persönliche Begegnungen von Angesicht zu Angesicht mit Wesen von „Wo Anders“, die keiner Konventionellen oder bekannten irdischen Gesellschaft angehören, gegeben hat. Wir wissen einfach nicht woher sie kommen, es ist eine der grundlegendsten Fragen, die derzeit noch unbeantwortet bleibt. Man braucht in der Sache viel Geduld und einen gesunden Humor.

Finanziell haben sich die Ufos für mich überhaupt nicht gelohnt aber ich bin guter Dinge nach meiner neuen Studie. Die ist ziemlich lang, etwa 800 Seiten an Informationen und Bildern. Allen jungen Menschen aber auch den Älteren, möchte ich ans Herz legen: „Beschäftigen Sie sich mit der seriösen Ufo-Geschichte! Wenn Sie glauben, dass es keine Beweise gibt, erwartet Sie eine Überraschung!“ Es gibt eine schier unglaubliche Menge an Beweisen. Allen Hynek sprach von einem peinlichen Reichtum. Es gibt eine große Diskrepanz zwischen vielen Beweisen und dem Wissen darüber in der Öffentlichkeit. Wir arbeiten hart daran, die Wissenslücke zu füllen.“

 

←Zurück zu „Vertuschungstheorien der Regierung?“                                  Zur Übersicht UFOs und Aliens→

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail