Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Dr. Jonathan Young („Kurator, Joseph Campbell Archives):“Im Buch Jona, soll der Prophet Jonas eine Gottesmission erfüllen. Aber er will nicht und versucht seinem Schicksal per Schiff zu entkommen. Gott fährt dazwischen und schickt einen Sturm.“

jona_07Giorgio Tsoukalos:

“Die Schiffsmannschaft bekommt Angst und wirft Jonas über Bord. Er wird von einem Wal verschlungen der ihn erst wieder nach drei Tagen und Drei Nächten an Land spuckt. Der Wal, der in dieser Geschichte Jonas verschlingt, ist meiner Meinung nach ein U-Boot oder eine andere Art von Wasserfahrzeug. Das faszinierende daran, ist die Beschreibung. Dort steht, dass die Haut und die Rippen des Wales aus glänzender Bronze waren. Damit beschreibt Jonas in Wahrheit eine mechanische Apparatur.“

Dr Barra Downing:“Er wurde von einem großen Fisch verschlungen und lebte drei Tage in dessen Magen. Das scheint nicht sehr Wahrscheinlich. Auf der anderen Seite wissen wir, dass moderne UFOs sich nicht nur in der Luft sondern auch im Wasser bewegen können. Die Theorie, dass Jonas von einem UFO statt eines Fisches verschluckt wurde, macht also Sinn.“

Beweisen die Geschichten von Hesekiel und Jonas im Alten Testament also einen Kontakt zu außerirdischen Wesen, die technisch weit entwickelt aber harmlos sind? Wenn dem so ist, was sollen wir dann von Entführungsberichten halten, laut denen Menschen in andere Dimensionen gebracht werden? Anhänger der Prä-Astronautik haben Antwort in der Erzählung von Mohammed und seiner Begegnung mit einem Engelwesen gefunden.

600 Jahre vor Christus. Die Pilgerstadt Mecca. Der Hadith mit seinen Überlieferungen über den Propheten Mohammed besagt, dass er von Gott auf die Erde geschickt wurde, um die Stämme der arabischen Halbinsel unter einer gemeinsamen Religion, dem Islam, zu vereinen. Zuvor zog Mohammed sich in eine Berghöhle zurück wo er eine Reihe von Eingebungen direkt von Gott empfing.

Mohammed zog sich jedes Jahr in diese Berghöhle zurück um Buße zu tun. Während einer dieser Meditationen erschien ihm der Erzengel Gabriel. Er bleib, bis zum Schluss sein geistiger Führer. Der Erzengel Gabriel ist uns aus dem Alten Testament bekannt. Er verkündet die Geburt Jesu Christi und Johannes des Täufers. In Verbindung mit Mohammed, nimmt der Engel eine sehr viel wichtigere Rolle ein. Dem islamischen Glauben zufolge, war das Verhältnis zwischen Mohammed und Erzengel Gabriel sehr eng. Es heißt Gabriel habe Mohammed den kompletten Text des Korans übermittelt.

Erzengel Gabriel und der Prophet Mohammed

Erzengel Gabriel und der Prophet Mohammed

Dr. Jonathan Young:„Der Koran wurde dem Propheten Mohammed, während seinem über 20jährigem Wirken von Gabriel zu entsprechenden Anlässen in Einzelteilen übermittelt. Und wieder haben wir einen Botschafter der Götter, der zu den Menschen kommt und einem Auserwählten sagt:“ Wenn du uns zuhörst und mit uns arbeitest, dann werden wir dir göttliche Informationen geben. Der Engel sagte zu Mohammed:“ Ich werde dich mitnehmen.“ Und dann flogen sie einmal um die Erde. Mohammed sieht den ganzen Planeten, während sie ihn umkreisen. Und zum Schluss bringt der Engel ihn zurück in die Höhle.“

Erich von Däniken:“ Sie umrundeten die Erde sehr schnell. Es dauerte vermutlich nur eine und eine halbe Minute.“

Manche Forscher gehen davon aus, dass Mohammed seine Kenntnisse während mehrerer außerirdischer Entführungen erlangt hat. Für Anhänger der Prä-Astronautik ist eine Begegnung zwischen Gabriel und Mohammed besonders wichtig. Als der Prophet die heilige Stadt Mecca in Richtung Jerusalem verlässt.

„Gabriel kam mit einem geflügeltem Pferd, dem Burak, zu Mohammed. Damit flogen sie zusammen nach Jerusalem auf den Tempelberg, um in einer Moschee zusammen zu beten. Danach fuhr er in den Himmel, wo er Abraham, Moses und Jesus traf und anschließend Jawe, Allah und Gott. Dort erhielt er Einsichten und inspirationen, bevor er nach Jerusalem zurückkehrte. Von dort kehrte er nach Mecca zurück, wo er voller Inspiration seine Lehre verbreitete. Es heißt, er wäre nur in einer Nacht von Mecca nach Jerusalem gereist. Das ist eigentlich nicht möglich. Wenn wir diese Aussage wortwörtlich und nicht sprichwörtlich, dann gibt es dafür eine Erklärung. Er konnte das nur mit Hilfe des Erzengels Gabriel schaffen.“

Schildert diese Überlieferung eine tatsächliche Entführung, bei der Mohammed von Gabriel in eine andere Dimension mitgenommen wird? Handelt es sich hier, um mehr als nur um eine falsche Interpretation? Das behaupten jedenfalls die Anhänger der Prä-Astronautik. Und als Beweis, führen sie geheimnissvolle Vorgänge in einer bestimmten Region des atlantischen Ozeans an. Dem sogenanten „Bermuda Dreieck“.

Mehr zu biblischen Themen, Hier!

[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="3417253411" cloaking="default" height="160" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/41CDDF70wiL._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="113"]       [easyazon_image add_to_cart="default" align=[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="3451297000" cloaking="default" height="160" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/419movF7SdL._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="101"]ult“ align=“none“ asin=“3527702539″ cloaking=“def[eas[easyazon_image add_to_cart="default" align="none" asin="3527702539" cloaking="default" height="160" localization="default" locale="DE" nofollow="default" new_window="default" src="http://ecx.images-amazon.com/images/I/51f1iL%2BVTDL._SL160_.jpg" tag="xterrica-21" width="115"]="http://xterrica.com/ufos-aliens/1859-2/">←Zurück zu Seite 2: Entführungen auch in der Bibel?          Weiter zu Seite 4 Bermuda Dreieck & Atlantis→

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail