Navigation
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Inhaltsverzeichnis

Pyramiden gehören zu den geheimnisvollsten Strukturen auf der ganzen Welt. Es gibt sie in den entlegensten Ecken der Erde, diese riesige Strukturen, die auch heute noch unsere eigenen technischen Fähigkeiten zu trotzen scheinen. Riesige Steinblöcke, mit mehrere Tonnen Gewicht machen diese wunderbaren Bauten zu jenen, welche Wissenschaftler, Ingenieure und Archäologen zum Staunen bringen. Von den Strukturen des alten Babylon bis zu den Tempeln des Kusch Königreichs, uralte Pyramiden welche bereits vor 3000 BC existierten gibt es auf der ganzen Welt in allen Formen und Größen. In Mexiko findet man nicht selten Kreispyramiden oder in Indien hingegen findet man Pyramiden mit abgerundeten Ecken und Stufenpyramiden. Außerdem sind die indieschen Pyramiden dafür bekannt sehr hoch gebaut zu sein. Alle diese Pyramiden ähneln den Pyramide in Mittelamerika. Im Grunde haben alle Pyramiden auf der ganzen Welt jedoch eine wichtige Gemeinsamkeit und zwar ihre identische Form.

Was interessant ist, ist dass, wenn Sie heute eine Struktur bauen wollen, die groß und stark ist, würden Sie eine „Pyramide“ Konstruieren, welche der Konstruktion die nötige Kraft gibt, um in die Höhe zu wachsen. In Asien können wir mehr als 250 Pyramiden in der zentralchinesischen Provinz Shaanxi finden. Das muss man sich einmal vorstellen, 250 Pyramiden. So muss man sich fragen, was motiviert die alten Kulturen auf der ganzen Welt, diese unglaublichen Strukturen zu bauen und wie können diese Bauwerke in der Konstruktion und Größe so ähnlich sein, wenn diese Kulturen zu diesem Zeitpunkt nicht miteinander kommunizierten? Wir können mehr als 150 Pyramiden in Ägypten finden, und wenn Sie auf die Insel Mauritius gehen finden Sie ebenfalls Pyramiden. Auf den Kanarischen Inseln und im Nordsudan sind diese unglaublichen Strukturen ebenfalls zu finden. In Peru finden sich ebenfalls etwa 300 Pyramiden. Auch gibt es einige Pyramiden in Bolivien. Insgesamt gibt es mehr als 10.000 Pyramiden allein auf dem amerikanischen Kontinent.

Maya Pyramide

Maya Pyramide

Wie lässt sich dieses Phänomen erklären? Das Zivilisationen, die verteilt auf der ganzen Erde lebten, diese Strukturen zu bauen vermochten. Wo kam das Wissen in Mathematik und Technik her? Denn um solche Konstruktionen zu bauen, waren erweiterte Kenntnisse in den Bereichen der Astronomie, Geographie, Mathematik, Technik und der Geologie notwendig.

Ähnlicher Aufbau

Ähnlicher Aufbau

Eine der Fragen, bei welchen die meisten Experten auf dem Gebiet Probleme haben sie zu beantworten, ist, wie haben sie dies geschafft ohne eine „gegenseitige Kommunikation“? Wie konnte es sein, dass diese Zivilisationen einen ähnlichen Baustil hatten? Wie konnte es sein, dass, wenn wir uns die Candi Sukuh Tempel in Indonesien ansehen, dass diese Konstruktion mehrere identische Designelemente mit den Pyramiden in Chichen ltza in Mexiko gemein hat, und das obwohl diese Pyramiden tausende Kilometer weiter weg auf der anderen Seite der Erde gebaut wurden. Diese Pyramiden sind nicht die einzigne welche einen ähnlichen Baustil haben. Man findet sie überall auf der Welt.

Wenn wir einen Blick auf die Shiva-Tempel in Kambodscha werfen, und diese dann mit dem Maya-Tempel in Tikal in Guatemala vergleichen, sind klare Ähnlichkeiten in beiden Konstruktionen zu sehen, wie ist das möglich? Ist es nur ein Zufall, dass es mehrere Tempel und Bauten auf der ganzen Welt gibt, die ähnlich Konstruiert sind, jedoch Tausende von Kilometern getrennt gebaut wurden?

Pyramiden Vergleich

Pyramiden Vergleich

Wenn man sich die beiden Tempel ansieht, reden wir nicht etwa von ein oder zwei Elementen, die ähnlich sind, sondern die gesamte Konstruktion ist in ihrer Form, Höhe und Fläche fast identisch. Alle diese Zivilisationen müssen den Konstruktionsprozess von dem gleichen „Lehrer“ gelernt haben. Diese Quelle gab den Menschen das Wissen um z.B. die Pyramiden in Guatemala und auch in Kambodscha zu bauen.

So scheint dieses Pyramidenphänomen überall zu sein und alle diese Konstruktionen scheinen ähnlich Aufgebaut zu sein. Sie besitzen eine ähnliche Geometrie und haben häufig sogar die gleichen Messsysteme.

Eine der berühmtesten Pyramiden der Welt steht in Ägypten. Sie steht etwas außerhalb von Kairo, die große Pyramide von Cheops. Vor etwa 4500 Jahre, war es das höchste und beeindruckenste künstliche Bauwerk auf der Erde. Aber wie genau, und warum die Pyramide gebaut wurde, bleibt auch heute noch ein Rätsel.

Die Pyramide ist 480 Meter hoch ist und umfasst eine Fläche von 13 Hektar. Es gibt zweieinhalb Millionen Steinblöcke und die schwersten Steine wiegen 70 Tonnen. Die Abbaustätte wo die Tausenden von Tonnen Granit abgebaut wurden liegt über 500 Meilen entfernt. Es ist eine erstaunliche Struktur und was die Archäologen und Ingenieuren am meisten fasziniert ist der Maßstab des Projekts. Warum verwenden Sie zwei und eine halbe Million Blöcke von Steinen mit einer Masse von sechs Millionen Tonnen? Archäologen vermuten, dass die große Pyramide irgendwann um 2500 v.Chr als die Grabstätte des Pharao Cheops gebaut wurde. Aber diese Theorie ist noch nicht bewiesen, und die Debatte unter den verschiedenen Forschern über die für oder zu welchem Zweck die Struktur gebaut wurde läuft immer noch. Heute wird uns gesagt, dass die große Pyramide ein Grab für den Pharao ist, aber es wurde nie ein Körper innerhalb der großen Pyramide gefunden, so dass diese Theorie heute immer noch sehr umstritten ist.

Ägyptische Pyramide (Große Pyramide von Gizeh, mit 8 Seiten)

Ägyptische Pyramide (Große Pyramide von Gizeh, mit 8 Seiten)

Die Mayas und die Ägypter haben Legenden, die besagen, dass die Götter vom Himmel herab kamen und ihnen die Anweisungen gaben, diese erstaunlichen Pyramiden zu bauen. Mit den alten Ägyptern ist der berühmte Gott Thot als Architekt des Universums bekannt, und er war es, der angeblich den gesamten Pyramidenkomplex von Gizeh konzipierte. Imhotep, die Person, die für die erste Pyramide verantwortlich war, sagte, dass er diese Informationen von den Göttern erhalten hat. So muss Imhotep also in der Lage gewesen sein, die Informationen über das Projekt von „irgendwo“ abzugreifen, da er selbst niemals tatsächlichen Kontakt mit Thoth hatte.

Im Jahr 1940 fotografierte ein britischer Luftwaffenpilot eine der erstaunlichsten Eigenschaften der Großen Pyramide in Ägypten. Das Bild zeigte, dass die Struktur tatsächlich hat acht Seiten statt vier besitzt. Dieses Phänomen ist nur in der Morgendämmerung und beim Sonnenuntergang bei der Tagundnachtgleiche im Frühling und Herbst zu sehen, wenn die Sonne einen Schatten auf der Pyramide wirf, die die achtseitige, leicht konkave Konstruktion nachweisbar aus der Luft zeigt. Dieses Phänomen kann nur aus der Luft gesehen werden. Man ist nicht in der Lage, diese Eigenschaft der Gizeh-Pyramide vom Boden aus zu identifizieren. Interessant ist, dass wer auch immer die Pyramide gebaut hat, er muss Kenntnisse der Eigenschaften des Sonnenzyklus sowie in der Mathematik gehabt haben.

Archäologen zufolge wurde die Große Pyramide auf, was als das Zentrum aller Landmassen der Erde gebaut. Die massive Struktur ist fast perfekt auf den magnetischen Norden ausgerichtet. Wir wissen, dass die Erbauer im Inneren der Pyramide, kleine Wellen auf zwei spezifische Konstellationen ausgerichtet haben, dem Orion und Sirius. Die vier Wellen sind nicht nur perfekt auf einen Nord-Süd-Achse ausgerichtet, sondern eine der Wellen weist auch direkt auf den Gürtel des Orion hin.

Wir haben zwei eindrucksvolle Pyramidenkomplexe auf der Welt, die wirklich sehr interessant sind. Eine in Teotihuacan und eine in Gizeh. Der Komplex in Teotihuacan wurde nach einem bestimmten Layout erstellt. Zum einen haben wir eine Darstellung unseres Sonnensystems, aber wir wissen auch, dass zum Beispiel die Tempel der Sonne, der Tempel des Moon, und der Tempel des Quetzalcoatl in dem gleichen Layout wie der Gürtel des Orion dargestellt sind. Ebenfalls so angelegt sind die drei Pyramiden von Gizeh. Wenn wir uns diese Gebäude ansehen, erkennt man, das sie nach dem gleichen Prinzip gebaut, und unter Verwendung der selben Informationen gebaut wurden, was einfach unglaublich ist. Diese Strukturen sind Tausende von Kilometern voneinander getrennt, besitzen jedoch so unglaubliche viele Ähnlichkeiten.

Die Maya-Zivilisation baute Hunderte bis Tausende von Pyramiden in ganz Mittelamerika und wir wissen mit Sicherheit, dass viele dieser Pyramiden entwickelt wurden, um bestimmte Konstellationen im Himmel zu reflektieren. Die berühmteste ist der Orion-Konstellation, aber es gibt viele andere Konstellation, welche ebenfalls von den Maya „reflektiert“ wurden … „wie oben, so unten“.

Es gibt so viele Mysterien über diese Pyramiden. Um diese Mysterien zu verstehen müssen Sie sich einfach eine andere Perspektive versetzen, nur dann können Sie verstehen was wirklich vor sich geht. Es gibt es so viele Hinweise, welche von den alten Zivilisationen hinterließen wurden. Die Menschen müssen nur den traditionellen betrachtungsweg verlassen und ihren Geist für neu Möglichkeiten und Informationen öffnen, und die Informationen werden in Strömen kommen. Dafür brauchen wir niemanden der uns die Archäologie erklärt, oder die wissenschaftliche Bedeutung der Pyramiden, es reicht vollkommen aus die vorliegenden Beweise zu erkennen und zu interpretieren.

Der Borobudur-Tempel

Der Borobudur-Tempel

Der-Borobudur Tempel auf der Insel Java ist das weltweit größte buddhistische Denkmal. Während des achten und neunten Jahrhunderts nach Christus wurde er erbaut. Diese religiöse Struktur, mit seiner breiten Basis ist ein weiteres Beispiel einer Pyramide.

Dieses Wunder besteht aus sechs rechteckigen Terrassen, die von drei konzentrischen Kreis Terrassen gekrönt sind. Dieses komplizierte Pyramidendesign fasziniert die Wissenschaft noch heute, vor allem aus der Luft ist Borobudur nicht eine offensichtlich als Pyramide zu erkennen, aber es ist eine Stufenpyramide.

Der Borobudur Tempel ist nicht nur ein Schrein, sondern auch ein Ort der Wallfahrt, wo die Menschen an der Basis beginnen und ihren Weg bis an die Spitze hinauf arbeiten. Der Borobudur Tempel wurde in drei Panels gebaut. Das erste Panel ist die Pyramidenbasis, bestehend aus fünf Plattformen, die quadratisch sind. Die zweite Platte ist der Stamm des Kegels aus drei kreisförmig Plattformen sitzen. Das dritte Panel ist ein monumentaler Stupa an der Spitze, die als Hauptkuppel dient.

An der Spitze dieser ungewöhnlichen Pyramide, gibt es als „Stupas“ bekannt 72 glockenförmige Strukturen, in welchem jeweils eine sitzende Buddha-Statue wohnt. Sie gelten als „Welteier“ oder „Mutterschoß der Transformation“ das interessante daran ist jedoch, das in Indien das Wort für „Stupa“ das Wort Sicarra oder auch Turm bedeutet und Sicarra ähnelt dem ägyptische Wort Sicarra, welches der Ort der Stufenpyramide, auch Himmelstreppe genannt, ist.

Im Jahre 1947 in China, während eines Fluges entdeckte Colonel Maurice Sheahan 40 Meilen südwestlich von Xi’an, einen riesigen geheimnisvollen Hügel isoliert in den Qin Chuan Ebenen. Innerhalb weniger Tage, berichtete Sheahan der New York Times was er glaubte zu sehen. Er berichtete von einer riesigen Pyramide in China, die die Große Pyramide von Ägypten in den Schatten zu stellen schien. Seit dem die Geschichte veröffetnlicht wurde, wurden 37 weitere pyramidenförmigen Hügel in China identifiziert, darunter das Mausoleum des ersten Qin-Kaisers, wo Tausende von Terrakotta-Krieger-Statuen im 3. Jahrhundert vor Christus begraben wurden. Aber während die Archäologen und Wissenschaftler behaupten, die Hügel sind einfach Gräber der frühen Kaiser von China, glauben einige Forscher, das es sich in der Tat um Pyramiden handelt, die von der chinesischen Regierung mit Erde bedeckt worden sind.

Chinesische Pyramide

Chinesische Pyramide

Während der 1940er und 1950er Jahren standen Bilder zur Verfügung und man konnte tatsächlich Pyramiden sehen. In den 1970er und 1980er Jahren hat die chinesische Regierung jedoch Pflanzen auf dieser Pyramiden gepflanzt, um sie vor den Augen der Öffentlichkeit zu verbergen. Ist es möglich, dass es einen Code in den Pyramiden von China gibt? ist es möglich, dass die Regierung Informationen vor der Öffentlichkeit zurück hält?

Konventionelle Wissenschaft ist fast wie ein geschlossenes System. Bei der herkömmlichen Wissenschaft sind die Glaubenssysteme sehr strukturiert und alles, was nicht in dieses Glaubenssystem passt wird einfach abgelehnt, genau wie in der heutigen Religion. Alles, was nicht zusammen passt mit dem Glaubenssystem wird abgelehnt und wird von der Öffentlichkeit verborgen.

Moderne Pyramiden

Moderne Pyramide in Russland

Moderne Pyramide in Russland

Viele Menschen wissen gar nicht, dass es große moderne Pyramiden in Russland und in der Ukraine gibt, weil 1989, Alexander Golod aus Moskau angenommen hatte, dass Pyramiden große Energiefelder produzieren, die sowohl biologische und nicht-biologische Materialien beeinflussen könnten.

In den vergangenen zehn Jahren haben sich die russischen Wissenschaftler tief mit der Frage der Pyramidenenergie befasst und sie haben gezeigt, dass, Gegenstände, welche in die Pyramide gelegt wurden, Wachstum, Gesundheit und Langlebigkeit förderten. So haben Sie außerdem entdeckt, dass wenn Sie Antibiotika 28 Tage lang in einer Pyramide aufbewahrten die Kraft des Antibiotikums um das tausendfach multipliziert wurde.

Die Existenz dieses Energiefeldes ist dokumentiert worden. Die russische Luftwaffe bemerkte ein großes Energiefeld auf dem Radar. Es ging eine Meile hoch, über der großen Pyramide von Golod in Moskau.

Ist dieses Phänomen wirklich real? Besitzen die Pyramiden wirklich die Fähigkeit, das Leben in irgendeiner Weise zu ändern, wie Wissenschaftler heute in Russland behaupten? Und ist es möglich, dass Alte Zivilisationen in der Vergangenheit dies wussten? Könnte dies der Grund sein, warum wir so viele Pyramiden auf der ganzen Welt, von Mexico bis Russland finden?.

Die Plazierung aller Pyramiden sind sehr interessant, weil sie anscheinend dort platziert werden, wo die Energie ist.

Das Wort „Pyramide“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Feuer in der Mitte.“ Die alten Griechen dachten, dass die geometrische Form von Pyramiden kosmische Energie konzentriert, und das Pyramiden auf der ganzen Welt nichts anderes waren als eine Art riesige Energiesammler.

Es liegt an Ihnen, die Informationen die Ihnen zur Verfügung stehen zu akzeptieren und eigene Schlussfolgerung zu ziehen. Tatsache ist, dass Tausende von Pyramiden über unseren Planeten verteilt existieren, und es ist nicht nur ein Zufall ist, dass viele dieser Strukturen sich sehr ähnlich sind.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten auf Der verborgene Pyramiden Code

  • geil

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn Sie es gestatten, möchte ich Ihnen gerne meine Forschungsergebnisse im Bereich der ägyptischen Architektur vorstellen. Es handelt sich dabei um eine geometrisch exakte Rekonstruktion des Bauplans der Cheopspyramide sowie eine exakte Planungskonstruktion, welche die drei Pyramiden und die Sphinx als „Masterplan“ zusammenfasst.
    Wenn Sie das interessiert, finden Sie meine Veröffentlichung unter : http://www.cheopspfefferle.de

    Mit besten Grüßen
    Horst Pfefferle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eins + 12 =